Vor kurzem bin ich über das Buch Error 404: Der Ausfall des Internets und seine Folgen für die Welt gestolpert und war schon vom Klappentext begeistert.
An sich bevorzuge ich aufgrund der ADHS eher Hörbücher aber dieses Buch hat mich so in seinen Bann gezogen, dass ich mich Step by Step durchackere.
Sobald ich es durchgelesen habe, folgt eine ausführliche Rezession aber ich kann es schon jetzt jedem technikbegeisterten Menschen ans Herz legen.

Klappentext:

Die Frage lautet nicht, ob das Internet komplett ausfallen wird, sondern wann. Werden wir darauf vorbereitet sein? Oder wird die Welt ohne Internet im Chaos versinken?

Anfang Oktober 2021 fielen die Dienste von Facebook, Instagram und WhatsApp für einige Stunden aus. Die Panik, die gerade junge User daraufhin ergriff, sorgte allgemein für Erheiterung. Doch was bei einem kurzen Zeitraum noch lustig ist, wird ernst, wenn das komplette Internet betroffen ist, und nicht nur für ein paar Stunden. Wissenschaftler haben errechnet, dass uns etwa 8 bis 10 Tage bleiben würden, bis unsere Zivilisation ohne Internet völlig zum Erliegen kommen würde. Längst ist das Internet nicht mehr nur Partnerbörse und Zeitvertreib, sondern integraler Bestandteil unserer kritischen Infrastruktur. Ein potenzieller Ausfall wird längst ernsthaft diskutiert, sei es durch die Überlastung der Serverfarmen, einen Sonnensturm oder einen militärischen Anschlag. Die Technologie-Journalistin Esther Paniagua beleuchtet die Hintergründe dieses verdrängten Problems und zeigt, dass wir uns viel zu leichtsinnig vom Funktionieren des Internets abhängig gemacht haben.

Weitere interessante Links zum Buch:
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/kulturjournal/Error-404-Buch-ueber-die-Folgen-eines-Ausfall-des-Internets,kulturjournal8692.html