Seit dem 2. Juli (Mitternacht) kämpft das Tor-Netzwerk mit einer mutmaßlichen DDoS-Attacke, was auch mehrere Operatoren bestätigen.
Seitens Tor gibt es noch keine offizielle Stellungnahme.

Auszug aus einem Relay-Log:
Heartbeat: DoS mitigation since startup: 13 circuits killed with too many cells, 6793078 circuits rejected, 172 marked addresses, 329006 same address concurrent connections rejected, 0 connections rejected, 0 single hop clients refused, 56843 INTRODUCE2 rejected

Hoffentlich folgen in Kürze weitere Informationen